Samstag, 18. Mai 2013

Wedding Update: Schuhe umlackiert (DIY)

Im Zuge der Mission Bridal Outfit Completion hat die allerliebste ma_belle ihre Samstage geopfert, um a) mit mir meinen Brautgürtel zu fabrizieren und b) meine innig geliebten alten Plateauschuhe auf "neu" zu trimmen. Die Schuhe sind nach dem Brautgürtel nun ebenfalls fertig. Hier nun das How-To und das Ergebnis.
Die Schuhe habe ich seit ich, hmmm, schätzungsweise 17 bin. Sie sind unglaublich bequem, ich habe sie geliebt (insbesondere, weil ich meine Körpergröße damit um sagenhafte 12 cm in Höhe schrauben kann) und wirklich sehr oft getragen. Leider hat das Spuren hinterlassen: sie waren völlig verschrammt, der Lack hatte viele hässliche schwarze Striche und kaputte Stellen. Auch mein Papa hatte sich vor Jahren mal mit Lack und Pinsel dran zu schaffen gemacht, was aber mittlerweile leider auch nicht mehr so prickeld aussah. Also was tun? Umlackieren? Geht das? Und wenn ja, wie und mit was? Google und Youtube sagen leider nichts dazu, ein Hersteller von Autolack-Spray hat sich vermutlich totgelacht und mir geschrieben, dass das so noch keiner ausprobiert hätte. Aber ich hatte ja nix zu verlieren, so hätte ich sie eh nicht mehr angezogen, also dachte ich mir, dann spray ich halt.

ma_belle hatte noch die clevere Idee, die Macken auszubessern und so haben wir folgende Ausrüstung besorgt und losgelegt:
  • green stuff
  • Grundierungslack für Kunststoffe von obi (5,95 €)
  • Sprühlack von Obi in creme (5,95 €)
  • Klebeband

How-To:

  1. Schuhe säubern und abtrocknen
  2. mit green stuff die Löcher zustopfen und gut verreiben, damit der Übergang nicht sichtbar ist
  3. Sohlen unten und innen abkleben.
  4. Grundierungslack draufsprühen
  5. 15 Min warten
  6. Farblack draufsprühen, dabei etwas aufpassen, dass sich keine "Nasen" bilden
  7. 45 Min warten
  8. nochmal eine Schicht draufsprühen
  9. vollständig trocknen lassen
  10. die Klebestreifen entfernen
  11. über das Resultat freuen

Dabei ist folgendes festzustellen:
  • Lackschuhe KANN man mit Sprühlack umlackieren. Aber sie werden matt (fand ich persönlich gut).
  • Der Lack fängt an den Stellen an zu reißen, die beweglich sind, d.h. bspw. an den Riemen. Das stört mich nicht, denn es soll ja nur einen Tag halten und man sieht sie sowieso kaum.
  • Es empfiehlt sich, sich beim Sprühen nicht gegen den Wind zu stellen...
  • Eine Dose Farblack wurde fast komplett vernichtet, aber das Ergebnis ist sehr gut deckend und überraschenderweise ist es exakt der Farbton meines Kleides *staun*
Die Schuhe wurden danach von der weltbesten Brautbetreuerin weiter gepimpt ("Es muss GLITZERN!") und ich bin restlos begeistert. Sie werden super zum Kleid passen und für wenig Geld hab ich meine Lieblingsschuhe wieder!!! Das freut mich ganz besonders, denn ich verbinde viele, sehr schöne Erinnerungen mit ihnen: In diesen Schuhen habe ich Nächte durchgetanzt und war mit ihnen und meiner Wildlederschlaghose auf meiner Vespa unterwegs zu ominösen Partys. Sie haben mich kilometerweit getragen, über Stock und Stein, Strand und Waldboden, durch Clubs und Shopping Malls, durch zahlreiche Urlaube und sonstwo hin. Niemals hatte ich Blasen, niemals gingen sie wirklich kaputt (höchstens mal die Zehen derer, auf die sie getreten sind... ähem). Autofahren ging auch bestens. Selbst im Regen waren sie einfach perfekt - ich hatte niemals nasse Füße! Sie sind wie für mich gemacht und jetzt haben sie den größten Auftritt ihres (Schuh-)Lebens!

Die Verwandlung: 


Vorher


Nachher

Kommentare:

  1. Ist jetzt nicht so mein Geschmack aber die Idee mit dem umlackieren finde ich cool.

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön. Gesundheitlich gehts langsam aufwärts.

    AntwortenLöschen