Sonntag, 13. Januar 2013

ombre nails: violet harmony

Irgendwie hat mich mein Ringlein zu diesem Farbverlauf auf den Nägeln inspiriert... Als Basis und hellste Farbe vorne habe ich von ciaté "cookies and cream"  verwendet - mein Gewinn von der allerliebsten Femi - , dann Alessandro "Dancing Queen" und als dunkelste Farbe "Midnight Violet", ebenfalls von Alessandro. Die Alessandro Lacke decken so gut, dass ich nur eine einzige Schicht aufgetragen musste, was die ganze Sache sehr vereinfacht und beschleunigt hat. Darüber dann den Schnelltrockner-Spray von P2 und zum Schluss eine Schicht Klarlack. Kann sich doch sehen lassen, oda?


Ich habe es wieder so gemacht, wie in meinem ersten Post dazu beschrieben, nur dass ich mittlerweile aufgehört habe, Küchenschwämme zu verstümmeln und stattdessen die Lacke mit (sehr günstigen) Lidschattenapplikatoren auftrage. Erstens kann man die besser halten, zweitens sind die Poren kleiner, wodurch es weniger "hubbelig" aussieht und drittens kann man genauer damit auftragen.

Kommentare:

  1. sind total schön geworden :) Bei mir wird Ombre nie was. Hab das schon paar mal versucht.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, so gut habe ich es noch nie hinbekommen :-(.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste auch laaange üben... Das ist bisher am besten geworden, aber es liegt auch viel am Lack. Wenn man nicht so oft drübertupfen muss, kann man leichter ein schönes Ergebnis erzielen. Mit diesen hier ging´s super.

      Löschen
  3. siecht richtig richtig richtig toll aus!!!
    xx

    AntwortenLöschen