Mittwoch, 20. März 2013

Low Carb: Zucchini-Schinkenröllchen

Wieder einmal habe ich bei Chefkoch ein Rezept gefunden, das für Low Carber sehr gut geeignet ist. Ich habe es nach meinem Geschmack etwas abgewandelt, das Original findet ihr hier.

Zutaten:


1-2 mittlere Zucchini 
1 Pck. Kochschinken
1 Pck. Käse, Scheiben (Sorte nach Geschmack) 
1 TL getrocknetes Basilikum
1 TL Oregano
1 TL Thymian
1/2 TL Paprikapulver edelsüß
150 ml Sahne / Cremefine
1 kleine Zwiebel
5 EL gehackte Tomaten
1 TL Olivenöl

Salz und Pfeffer
geriebener Parmesan zum Überbacken

Tools: Sparschäler, Auflaufform, Backofen, Topf

Zubereitung:

  1. Die Zucchini mit dem Sparschäler in Streifen "schälen".
  2. Kochschinken und Scheibenkäse gemäß der Breite der Zucchinistreifen ebenfalls in Streifen schneiden. Die Zwiebel fein würfeln.
  3. Den Backofen auf 180 ° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. 
  4. Auf einen Zucchinistreifen einen Käse- und einen Schinkenstreifen legen und zusammenrollen und in eine Auflaufform legen.
  5. Das Olivenöl im Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig werden lassen.
  6. Nun die Gewürze (Basilikum, Oregano, Paprika, Thymian) dazugeben, bis alles duftet und leicht am Boden ansetzt. Schnell mit den Tomaten ablöschen und die Sahne unter Rühren hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Die Soße über die Röllchen schütten und den Parmesan darüber reiben.
  8. Im Backofen ca. 15-20 Minuten backen, je nach gewünschtem Bräunungsgrad

Ich finde das Gericht sehr lecker und meinem Mann hat es auch gut geschmeckt. Ein Vorteil ist, dass die Zucchini noch etwas Biss haben, das mag ich gern. Es macht satt, ist aber nicht so mächtig. Die Wickelei dauert ein bisschen, aber es lohnt sich. Man kann es auch gut am Vorabend vorbereiten. Ich hab auch mal den Schinken außenrum gewickelt, aber wenn die Zucchini außen ist, schmeckt es mir besser.

vorbereitete Röllchen                                                                                    frisch aus dem Ofen

Kommentare:

  1. Hmmmm ich bekomme Apetitt. Kätzchern solangsam musst Du mich mal zum Essen einladen :) Herzliche Grüße, Femi

    AntwortenLöschen