Donnerstag, 21. März 2013

Spanish Wine Selection & Buffet

Zum Geburtstag meines Mannes haben wir einen Spanischen Abend veranstaltet und selbst ein Büffet mit verschiedenen Tapas zusammengestellt, sowie eine spanische Rotweinauswahl. Dekoriert haben wir außer ein paar roten und gelben Servietten nichts, da wir gar keinen Platz für Dekosachen haben.

Hier seht ihr unser Büffet für 11 Personen:

Die Tapas- bzw. Büffetauswahl:

Empanadas (kleine Brötchen mit Hackfleischfüllung und einem Hauch von Zimt; Mordsarbeit, aber lohnte sich, denn es hat super geschmeckt, Rezept)
mit Mandeln gefüllte Oliven
eingelegte Oliven, Minigurken und Silberzwiebeln
Datteln im Speckmantel (frisch gemacht und direkt alles gegessen worden, daher ohne Abbildung)
Hackbällchen
Almogrote picante (Knofidip, vorsicht mit der Dosierung! Rezept)
Spanische Käsesorten
Chorizo, 2 Sorten Serranoschinken
1 kg kernlose Trauben, 1 kg Erdbeeren, 1 Baguette


Die Weinauswahl:

Agramont Tempranillo 2010 (aus Navarra)
Cepunto Tinto
Vallegarcia Syrah 2006, Pago de Vallegarcia
El Meson Rioja Gran Reserva 2001


Die Weinreview:


Tempranillo ist ein trockener Rotwein. Er hat eine dunkelrote Farbe und man riecht die Aromen Vanille und rote Beeren heraus, wobei das schwere, vanille-tanninige im Vordergrund steht, finde ich. Geschmacklich ist er wirklich eher etwas für den Winter, da er eher schwer, würzig und trocken schmeckt. Hier schmecke ich vor allem den Tanningehalt und für mich als Weißweintrinkerin ist er einfach zu "rot". Unseren Gästen hat er aber sehr geschmeckt (alles Rotweintrinker). Preis online: 5,50 €

Cepunto Tinto war hingegen eher was für mich. Ein Wein mit einer hellroten Farbe und einem feinen, wenig schweren Duft. Man riecht hier das fruchtige im Vordergrund, ich meine, dass es ganz leicht nach Himbeere gerochen hat. Der Geschmack ist leicht, wie erwartet, und im Abgang schmeckt man den Himbeertouch besonders hervor. Auch dieser Wein kam gut an, jedoch fanden die meisten den Tempranillo besser. Der Cepunto hat bereits über mehrere Jahre hinweg Auszeichnungen bekommen. Sein Preis ist für diese Qualität und den leckeren Geschmack echt ein Witz. Preis online: 3,95 €

Der Vallegarcia Syrah ist ein echter Kracher für alle Rotweinfans. Er ist 100% sortenrein und wird auf einer nur 7 ha großen Einzellage angebaut. Die Lagerzeit im Barriquefaß beträgt zwischen 10 und 20 Monaten. Die Farbe ist ein tiefes, dunkel glänzendes Rot, das in der Mitte schon fast schwarz wirkt, sieht toll aus. Er riecht wieder eher herb, nach Tannin, hat aber eine fruchtige Note dabei. Vielleicht was kirschiges, aber da bin ich sehr unsicher. Geschmacklich ist er tatsächlich eine ziemliche Wumme, was aber nicht negativ gemeint ist. Der Wein entfaltet unterschiedlichste Aromen, erst eher erdig-herb, dann etwas fruchtig-aromatisch. Er hat auch einen langen Abgang. Passte gut zu Käse, wie ich fand. Preis online: 22,50 €

El Meson Rioja Gran Reserva 2001 war das Sahnehäubchen für unsere Gäste und der hat auch mir sehr gut geschmeckt. Der Wein ist ebenfalls sortenrein und aus 100% Tempranillo gekeltert. Er reift erst 24 Monate im Barrique und danach nochmal 3 Jahre in der Flasche. Der Wein riecht zwar auch eher schwer, aber viel mehr nach Frucht als der Syrah oder der Tempranillo. Man kann ihn sehr gut analytisch trinken, denn man schmeckt wirklich gut einzelne Aromen wie bspw. Johannisbeere oder Kirsche heraus. Ich fand, dass er, obwohl er trocken ist, eine gewisse Milde hat und sehr angenehm im Mund und im Hals war (kratzte nicht). Auch diesen Wein schmeckt man nach einem Schluck noch lange nach. Preis online: 19,90 €

Kommentare:

  1. Ich liebe spanische Küche :) Mhhh Tapas und Serrona da könnte ich mich reinlegen. Tolle Idee. Schönes Wochenende Kätzchen :) Femi

    AntwortenLöschen
  2. Hah, die guten Weine von Wein & Vinos, ich bin ein begeisterter Besteller dort, bis jetzt hatte ich noch nie einen Wein, bei dem ich gesagt hätte, dass es ein totaler Fehlgriff ist. Dort schmecken sogar die Weine aus dem 3-Liter-Tetrapack. Den Tempranillo und den Cepunto hatte ich auch schon, den Cepunto hab ich aber nicht nachgekauft.
    Spanischer Wein ist schon was Gutes! Wein sowieso...

    Hab ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Spanischer Abend klingt toll. Das sieht alles super lecker aus!

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab mir auch das erste mal Acryl machen lassen.
    Bin aber mehr begeistert als vom Gel. Gel bricht schneller ab. Acryl kann aber finde ich nicht jeder. Ich hab schon welche gesehen die sind total dick. Meine sind sehr dünn und bis auf das sie härter sind als das Gel, kann ich keinen Unterschied erkennen. Die halten jetzt schon 5 Wochen.

    AntwortenLöschen
  5. Tapas esse ich auch total gerne, das andere hab ich leider noch nie probiert.

    AntwortenLöschen