Dienstag, 27. November 2012

Review: BELLA CAPRI in Bassano del Grappa (Restaurant-Tipp)



Abends nach dem Geschäftstermin, bin ich mit meiner italienischen Kollegin ins Zentrum von Bassano del Grappa gefahren. Wir hatten ziemlich Hunger, da wir beide seit dem Frühstück nichts mehr gegessen hatten, so dass wir in das erste Ristorante gegangen sind, das uns begegnet ist. Es war das „Bella Capri“ und ich bin so begeistert davon, dass ich es euch unbedingt empfehlen will.

Die Atmosphäre ist typisch italienisches Ristorante: etwas lauter, etwas kitschig, nichts spektakuläres. Aber das Essen ist ein wahrer Preis-Leistungs-Knüller! Die Vorspeisen kommen nicht über 7,50, die richtig teuren Secondi Piatti (Hauptspeisen) liegen bei ca. 15 Euro und die Beilagen alle bei 2,50 Euro. Es gibt neben Pasta und Pizza auch Fleisch und Fischgerichte. Ich hatte als Vorspeise Prosciutto Crudo, das war ein super Schinken. Schmeckte sehr zart und fein, genau so wie er sein sollte. Mein Hauptgang war ein Kalbsfilet mit Steinpilzen das hat 14 Euro gekostet. Dazu habe ich gekochtes Gemüse gewählt, das mit Essig gewürzt war.

Das Filet war ein Traum. Perfekt gebraten, innen noch leicht rosa und ganz zart, keine Spur trocken oder zäh. Die Steinpilze haben geschmacklich super dazu gepasst. Die Pilze wurden in Olivenöl angebraten und über das Filet gegeben, was das Gericht zwar etwas fettig gemacht hat, aber die milde Säure von meinem Gemüse hat es perfekt ausgeglichen. Ich habe es aber nicht geschafft, das ganze Gemüse zu essen, es war einfach zu viel und ich habe mich lieber auf das Filet konzentriert. Also DAS war mal ein richtig gutes Stück Fleisch...

Dann habe ich auch gelernt, was ein italienisches „Sorbetto“ ist. Ich habe ein „Sorbetto limone“ bestellt und dachte, jetzt kommt eine Kugel Zitronensorbet. Ich bekam dann ein Glas mit was weiß-schaumigem drin, das zwar kalt war, aber zum Trinken. Kollegin und Kellner erklärten dann, dass ein „Sorbetto originale“ kein „gelati limone“ sei, sondern „gelati limone“ gemixt mit ein bisschen Zucker, Prosecco und Wodka. Das hat ge-ni-al geschmeckt! Wieso gibt´s das bei uns eigentlich nicht?

Als Getränk habe ich mir ein Viertel vom weißen Hauswein bestellt. Auch der war genau nach meinem Geschmack, hatte kaum Säure, war aber auch nicht süß. Erinnerte mich an einen dezenten Riesling oder einen Chablis und hat auch sehr gut zu meinem Essen harmoniert.

Man merkt schon, für mich war das Essen perfekt oder um es mit den Worten der italienischen Kollegin zu sagen: mega-galactico! 

Kalbsfilet mit Steinpilzen

Gekochtes Gemüse mit Essig

Im Bella Capri
 
Von außen eher unscheinbar

Kommentare:

  1. Ja, ein bisschen Prinzessin wirds vielleicht schon werden. So ein richtiges Thema habe ich allerdings noch nicht.
    Oh, dann ist das ja sozusagen ein Weihnachtsgeschenk :)
    Mein Verlobter hat seinen Anzug auch dort schneidern lassen.
    Ist scheinbar üblich. Hätte ich das gewusst, hätte ich mir auch was machen lassen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würd mich freuen, wenn ich mal n gescheites Amu schminken könnte :D
      Also mein Verlobter hat ein wenig chinesisch gelernt, aber er handelt zur Not auch mit Händen und Füßen und hat es immer geschafft xD
      Oh, das klingt ja sehr spannend und vielversprechend! Elegant ist doch absolut in Ordnung und sicherlich auch sehr schön :)

      Löschen
  2. hui das klingt ja wirklich sehr lecker und sieht auch genauso aus :)
    wegen den ringen: wir sind seit januar 2012 verlobt :)

    lg
    dahi

    AntwortenLöschen
  3. Femi wünscht Dir einen schönen 1. Advent :)

    AntwortenLöschen
  4. Amazing post! :)
    Would you like to follow each other?!

    http://www.facebook.com/estilohedonico
    http://estilohedonico.blogspot.pt/

    xoxo

    AntwortenLöschen
  5. Thank you for your lovely comment! :)
    I follow you now!!!
    If you want we can follow each other on bloglovin and facebook!! Let me know!!! :)

    http://www.facebook.com/estilohedonico
    http://estilohedonico.blogspot.pt/

    xoxo

    AntwortenLöschen